Hiland Sun Stable

Ein Felle-Stall. Normalerweise spiele wir auf Howrse.de, aber hier haben wir unser eigenes Forum, Liebste grüße Sylvana. und Annika-Nicky von Howrse.de!


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Haras Saint Ange Uriel - Vertrauen,Tradition,Leidenschaft

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Vampire Night

avatar
Herzlich Willkommen,im traditionsreichen Gestüt Saint Ange Uriel!



In mitten von Mohn- und Lavendelfelder,im Herzen der Drôme-Provencale liegt der kleine Ort Roche-Saint-Secret-Béconne mit 371 Einwohner. Genau am Rande des Ortes, gebette in Berge und Felder, liegt das Gestüt "Haras Saint Ange Uriel" in dem mit Tradition und Leidenschaft Pferde gezüchtet werden.

- Der Ort

Roche-Saint-Secret-Béconne ist ein kleiner Ort im Herzen der Drôme Provencale in Frankreich.Er liegt in Mitten von Mohn- und Lavendelfeldern,am Fuss der "Montagne de la Lance" und an den Ufern des Flusses Lez,rund 40km von Montélimar entfernt.Die 371 Einwohner des Ortes leben haupsächlich von Viehzucht,Imkerei,Obst- und Weinanbau und Wander-,Fahradtourismus.Besondere Sehenswürdigkeiten des Ortes sind neben dem "Château de la Roche" und dem historischen Ortskern, die "Chapelle Saint Secret Notre-Dame-de-Béconne", sie ist "Unsere Liebe Frau von Béconne" geweiht und jedes Jahr findet eine Marien-Wallfahrt dorthin statt.

- Der Ort in Bildern:


Der Ort von den Feldern aus gesehen.


Die Chapelle Saint Secret Notre-Dame-de-Béconne

- Das Gestüt



Das Gestüt Saint Ange Uriel,wurde um 1900 am Rande von Roche-Saint-Secret-Béconne auf dem Gelände eines ehemahligen Landschlösschens gebaut. Nach dem ersten Weltkrieg wûrde es vom Vorbesitzer aufgegeben und ging in den Besitz des Staates über der das Gutshaus vorübergehend als Lager nutzte.Erst 2005 entschloss men sich das Gebäude als Immobilie zur verfügung zustellen,worauf es renoviert wurde.Troz der ruhigen Lage,des perfeckten Zustandes und des günstigen Preises von 4,5 millionen Euro fand sich sehr lange kein Interessent für das wunderschöne Gestüt. Das schlôsschen an sich fand viele Interessenten aber niemand wollte es mit den stallungen und Weiden haben. Erst 2009 fanden zwei junge Frauen in dem Gestüt ihren Traum vom Leben mit Pferden und kauften das Anwesen für den Spottpreis von 3 Millionen.Sie erfüllten sich so einen Lebenstraum und weil er ihnen so gut gefiel behielten sie den alten Namen "Haras St. Ange Uriel" bei.

Heute befindet sich Verwaltungs und Wohnräume sowie ein kleines Café und ein Atelier im ehemaligen Gutshaus.Dicht daneben befindet sich ein kleines Gästehaus (im ehemaligen Bedienstetenhaus) in dem vorbeikommende Wanderer,Reiter oder Fahradtouristen gerne die Nacht verbringen können. Das Gästehaus funktioniert nach dem B&B Prinzip und verfügt über einen grossen Schlafraum mit 12 Betten, 2 4-Bettzimmer und 2 Doppelzimmer.Ausserdem gibt es einen Frühstücksraum, einen grossen Sanitärbereich und eine Campers Kitchen.Auch ein geräumiger Aufenthaltsraum mit Leseecke,Spielecke und Radiostaion. Auf einen Fernseher wird bewusst verzichte.Vor dem Gästehaus befindet sich neben einer Sandbahn zum Boule spielen,3 Schachtische und eine Sonnenterasse mit Grillplatz.

In den Stallungen befinden sich neben den Boxen der Zuchtpferde auch 7 Gästeboxen. Der Stall verfügt auch über 4 Gemeinschaftsboxen in denen jewahls 2 Pferde stehen können. Wegen des Geländes sind Paddocks leider nicht möglich.

Die Weiden des Gestütes sind sehr ausgedehnt und mit Steinmauern in irisch-provencaleischen Stil umgeben.

Die Hengste werden zusammen mit Stuten und Fohlen gehalten,getrennt wird nur nach Rasse und um ungewollte Deckakte zu verhindern werden die Stuten,die nicht gedeckt werden sollen,während der Rosse auf eine andere Weide verlegt.

Zum Grundstück gehören neben den stallungen,Weiden und Häusern auch ein kleiner Badesee, eine Steuobstwiese, ein kleiner Weinberg und ein schöner Bauerngarten.

Der Hof in ein Paar Bildern:

Steuobstwiese

Badesee


Pferde:

Auf dem Gestüt werden frazösische Traditionsrassen und zwei noch nicht eigetragene Neurassen gezüchtet.

Selle Français

Allrounder der hier hauptsächlich fûr die Bereiche Cross Country (Military),Springen und Freizeit ausgebildet wird. Wichtig ist neben dem guten Sprungvermögen auch ein ruhiges Wesen,Fuchtlosigkeit und eine gute Prise Ehrgeiz.Die Selle Français Line des Gestüts geht auf den Hengst Prince des ténèbres aus dem Cadre Noir de Saumur zurück.

Ardenner

Die schweren Arbeitspferde werden in erster Linie zur Erhaltung der Rasse gezüchtet.Ausgebildet werden sie im Fahren, Pflugen und Schleppen.

Cheval de Selle Franco-Turkméne

Eine neue Rasse aus Selle Français,Achal-Tekkiner und Englischem Vollblut.Ziel der Zucht ist es ein sehr ausdauerndes und doch schnelles Pferd mit gutem Sprungvermôgen zu züchten, das sich vorallem auf Distanzritten in schwierigem Gelände behaupten kann. Der schöne Metallglanz des Achal-Tekkinerns ist ebenfals in der Zucht erwûnscht sowie blaue Augen als hervorstechendes Merkmal. Nicht erwünscht sind Scheckungen jeglicher Art.

Ancien Cheval de Combat

Auf der Basis von Ardennern, Bretonen und nordischen/englischen Warmblütern wird versucht das Mittelalterliche Schlachtross zurück zu züchten.Gewünscht ist also ein grosses Pferd mit kräftigem Körperbau das jedoch nicht bullig sondern eher elegant wirken soll.Der Hals soll zwar muskulös aber nicht zu massiv wirken. Das Pferd soll so gebaut sein dass es grosse Lasten tragen und ziehen kann ohne übermässig bemuskelt zu sein. Fesselbehang soll bleiben.Ziel ist also ein stakes, grosses Pferd mit einem eleganten Bau das in der Lage ist sowohl schwere Arbeit zu leisten als auch vor der Kutsche und unter dem Reiter graziös zu wirken. Im Wesen sollen sie die Ruhe und Ausgeglichenheit ihrer Kaltblutanteile behalten ohne jedoch deren Faulheit zu erben.Vom Warmblut wird sich ein gewissese Mass an Grazie und Energie erhofft.


andere Tiere auf dem Gestüt:

Neben den Pferden beherbergt das Gestüt noch einige bedrohte Haustierrassen.

So z.B

Eine kleine Herde Schafe der Rasse Rouge de Roussillon,dernen Milch zu Käse verarbeite wird.
2 Türinger Waldziegen
Ein paar Wollschweine
ein Poitou Esel

und ein Paar Hühner und Enten

Die Altdeutsche Schäferhündin Akela und der Sheltierüde Rusty.



Zuletzt von Vampire Night am Mi Sep 15, 2010 3:44 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Vampire Night

avatar
Ein paar weitere Bilder:

Panoramen beim Ausritt:

ausgedehnte Mohnfelder


Lavendel soweit das Auge reicht


Der Fluss Lez


Die Berge der Montagne de la Lance



Gestütsimpressionen

Boxen von aussen


Die Selle Herdenweide im Obsthain


Die Gutskapelle "Notre St. Anges"


Vampire Night

avatar
Der Lageplan des Gestüts

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten